Alle Artikel mit dem Schlagwort: Renault

Eiskaltes Knäufchen

Alter Falter! Ihr könnt mich ja gerne eine Mimose nennen, aber bei den aktuell winterlichen  Temperaturen muss ich mal gerade ein bisschen rum-memmen: Der Metall-Schaltknauf im Captur ist bildhübsch. Gar keine Frage. ABER ARSCHKALT! Ich gehöre ja zu den Leuten, die bei Schaltwagen gerne die Hand auf dem Schaltknauf liegen lassen. Im Captur bei unter 5°C nich dran zu denken. Ich hab mal 5 Minuten ruchgehalten und eisern dran geglaubt, dass die Metallkugel irgendwann warm würde. Ja Pustekuchen. Gut, dass das Auto eine bequeme Mittelarmlehne hat 🙂  

Baby Wickeln im Renault Captur Kofferraum

Wenn mir mal einer gesagt hätte, dass ich mal ganz entspannt ein Baby im Auto-Kofferraum wickel, hätte ich ihn auch für bekloppt erklärt. Heute war’s im Captur zum ersten Mal soweit. Bevor wir unseren Rotznasen den Innenstadtwind in Bielefeld um die Nase wehen ließen, musste die kleine Piratin nochmal trocken gelegt werden. Volle Windel und Trage vertragen (höhö) sich nicht gut. Also Wickelunterlage hinten ausgerollt und los geht’s. Baby ist ne harte Sau und lässt sich die 6 oder 7 Grad am nackten Hintern im Parkhaus nicht mit einem Mucks anmerken. Nach nichtmal 2 Minuten war der Boxenstop auch erledigt und es konnte losgehen. Für Angie ist die Wickel-ähm Ladekante vom Captur genau die richtige Arbeitshöhe. Ich hätte als rollende Wickelkommode ja lieber den X-Trail zurück 🙂  

Geilstes Handschuhfach EVER

Ne Schublade! als Handschuhfach! DAS ist doch mal ein geiles Feature im Captur. Jaajaaa, irgendein Schlaumeier wird jetzt wieder damit kommen, dass das ja unbequem für den Beifahrer sei. Mag sein, dass Beifahrer hier halt mal die Beine abknicken oder lang machen müssen, damit das Handschuhfach voll aufgezogen werden kann. Aber: Als Fahrer ist das der Hammer! Da kommt man RICHTIG gut dran. Kann alles sehen und gezielt zugreifen. Warum ist da noch niemand eher drauf gekommen? Wäre das mein Auto würde ich da noch ein paar von diesen IKEA Kleiderschrank Ordnungsboxen reinpacken und es gäbe kein rumfliegenden Klüngel mehr im handschuhfach. Voll geil!  

Das Lenkrad: kleiner Kritikpunkt am Captur

Man muss auch mal was zu meckern haben: So hübsch wie ich das Klavierlack-Lenkrad des Captur ja finde, an der Verarbeitung könnten die Franzosen noch ein bissken feilen: An den unteren Speichen sind ein paar echt fiese Kanten, an denen meine Finger immer wieder dran lang schaben. Nicht, dass ich mir die zarten Fingerchen aufgeschlitzt hätte, aber das ist für mich ein Gefühl, wie für andere Leute Fingernägel auf der Tafel. So, Ich gehe mal meine Nackenhaare wieder glatt bürsten.

Denke immer der Captur hat ne Beule

Die meisten Franzosen haben ja nix gegen Beulen im Auto. Und verstehen auch nicht, warum wir Deutschen so ein Gewese drum machen, wenn man sich beim Ausparken mal leicht mit den Stoßstangen anschubst. Dafür sind Stoßstangen ja schließlich da. Selbst ein französischer Autodesigner hat mir das so mal gesagt. Geglaubt habe ich das, als ich vor einigen Jahren mal durch Marseille gefahren bin und dabei eigentlich kein einziges Auto ohne Schramme oder Beule gesehen habe. Beim Captur habe ich allerdings die ersten paar Mal,wenn ich von der Seite ans Auto gegangen bin, immer gedacht, jemand wäre mit hinten in die Tür gefahren.  🙂 Wenn man von oben an den hinteren Türen runter guckt, sieht dieser Schwung mit dem Chrom im unteren Teil der Tür aus, wie ne dicke Delle. Im designtechnsichen Zusammenhang zugegebenermaßen eine schicke Delle. Aber auch für einen kurzen Schreckmoment gut 😉