Alle Artikel mit dem Schlagwort: Innenraum

Mazda CX-3 Kindersitz hinten

Der Mazda CX-3 ist vorne gar nicht mal so groß :)

Wir wollten ja endlich mal wieder ein kleineres Auto testen. Und mittlerweile kann Angie Zoe auch mal alleine hinten im Kindersitz sitzen lassen und vorne die Sitzheizung genießen. Problematisch wird es, wenn sie sich umdrehen und die Kurze hinten bespaßen oder während einer roten Ampel schnell mal mit etwas versorgen muss: Der Kindersitz ist so nah an den Beifahrersitz angerückt und das Auto vorne doch so schmal, dass an eine Benutzung vom 5. oder 6. Gang nicht zu denken wäre. Konjunktiv selbstverständlich: Würde Angie mal während der Fahrt sich umdrehen müssen. Hüstel 🙂 Also muss Angie erstmal noch auf die Sitzheizung auf dem Beifahrersitz verzichten und hinten bei Madamchen Platz nehmen.

Baby schlaeft im DUALFIX Kindersitz trotz Innenbeleuchtung NISSAN-X-Trail

Innenbeleuchtung hinten im Nissan X-Trail

Die Innenbeleuchtung hinten ist ein GANZ wichtiges Feature für ein Familienauto. Im Nissan X-Trail ist hinten Beleuchtung vorhanden. Das ist schonmal ein großer Vorteil im Vergleich zur Renault ZOE, bei der wir eine Stirnlampe benutzen mussten 😉 Aber im XTrail ist uns dann eine neue Herausforderung aufgefallen: Die Innenbeleuchtung in einem Familienauto muss ausschaltbar sein, denn: Unsere Kleine schläft wie so viele Kinder innerhalb von wenigen Minuten bei der Autofahrt ein. Das ist großartig. Aber: Sobald wir sie dann die Tür öffnen und sie aus dem Auto heraus holen wollen, geht natürlich die Innenbeleuchtung an und scheint ihr mitten ins Gesicht. Die Innenbeleuchtung kann man nicht vollständig ausschalten, sondern nur auf dauerhaft an oder bei Tür offen an einstellen. Wenn wir den Kindersitz dann noch drehen, um sie rauszunehmen, drehen wir die Kleine genau in den Lichtkegel der Lampe. Das resultiert dann in lustige Verrenkungen beim Herausheben. Angie öffnet die Tür, ich halte schnell die Hand über die Lampe. Angie fasst an mir vorbei und holt das Kind aus dem DUALFIX. Ist eine funktionierende Lösung – …

ZOEs Manko als Familienauto: Hinten kein Licht!

So richtig fallen einem ja die Dinge erst auf, wenn es ernst wird: Wir wollten unsere kleine Zoe also in den Kindersitz in der großen, elektrische ZOE packen. Im Dunkeln. Und im Regen. Die erste Kind in Kindersitzsteck-Aktion war problemlos, weil im Parkhaus war ja Licht. Nun bei uns vor der Haustür fiel uns plötzlich auf: Die Renault ZOE hat gar keine Innenraum-Beleuchtung hinten. Für ein Familienauto natürlich schon eher unpraktisch. Aaaaber wir konnten uns mit dem Handy behelfen.