Alle Artikel mit dem Schlagwort: CX-5

Mazda CX-5 Cockpit in 360 Grad

IST. DAS. COOL! Einmal eine 360 Grad Runde durch den Innenraum des Mazda CX-5 mit der Rico Theta S: Mazda CX-5 – Spherical Image – RICOH THETA Hier habe ich noch eine Aufnahme, bei der ich die Kopfstütze vom Fahrersitz abgenommen und die Cam direkt auf die Lehne gesetzt habe: Mazda CX-5 Fahrerlehne #theta360 – Spherical Image – RICOH THETA Aber auch für SUPERNASEN Bilder taugt die Cam 😀 Mike Krüger und Thomas Gottschalk dürften vor Neid erblassen! gnihihi – Spherical Image – RICOH THETA

Kampfspuren und einklappbare Außenspiegel

Ich hätte nie gedacht, dass ich mal automatisch einklappbare Außenspiegel für wichtig halten würde, aber: Mit Kind hat man seinen Kopp oft woanders und nicht da wo er hingehört. Und dann vergisst man nach dem Einparken in der Tiefgarage aus den Siebzigern die Außenspiegel einzuklappen. Dabei schrob ich gestern noch von den dinosaurierhaften SUV die immer größer werden. Denkt eigentlich niemand dran, das Parkhäuser nicht automatisch mitwachsen? Ernsthaft. Bei manchen Parklücken ist links und rechts zwischen den Linien grad mal Platz das Auto mit angelegten Ohren Außenspiegeln unter zu bringen. Und wenn man wieder kommt sieht der rechte dann so aus – weil der Touareg neben einem gepennt hat. Denkt also dran: Wenn ihr Eure Spiegel einklappen könnt, dann benutzt den Knopp auch. 😉

Kofferraumcheck Nr.2 im CX-5 mit Hochstühlen

Der aus Holz ist für später bei meinen Eltern und wird von meinem Dad erstmal aufgearbeitet. Ist quasi ein Familienerbstück. Der IKEA-Stuhl ist aktuell mit Sitzverkleinerer in Benutzung und performt sehr gut. Vor allem, weil er so easy zu putzen ist 😀 Klappe auf – Stühle rein. Klappe zu. 500 Liter Kofferraumvolumen machen schon nen schlanken Fuß. Damit’s keine Macken an der Klappe gibt, nehme ich allerdings das eine Bein immer ab.

Bluetooth zu Radio tut’s im Mazda CX-5 exorbitant gut!

SO. SOLL. DAS. SEIN! Als Podcast und Hörbuch Fan brauche ich ja nur eine ordentliche Verbindung zwischen iPhone und Autoradio und ich bin glücklich! Klar, der Mazda hat auch Digitalradio und damit kann ich DRadio Wissen Sendungen, die ich zu Hause angefangen habe noch schnell zu Ende hören, aber Podcasts sind wichtiger. Das Mazda Autoradio ist vorbildlich fix was die Bluetooth Connection angeht. Kurz nach dem Start des Autos ist die Verbindung zum iPhone hergestellt. Das ist die Pflicht. Die Kür ist: Sofort wird der Podcasts – auch aus der Drittanbieter-App Downcast – weiter fortgesetzt. Daumen hoch!