Testberichte Familienautos
Schreibe einen Kommentar

Mazda CX-5 – #004 – Familienauto Test

Mazda CX5 Schnauze

Mit dem Mazda CX-5 steht unser vierter Familienauto Test an! Es hat ein wenig länger gedauert, bis wir den nächsten Kandidaten probefahren konnten. Wer hätte gedacht, dass Babies haben doch soviel Arbeit ist, hehe 😉 Vielen dank an Auto-Mattern.de für die Probefahrt!

Ersteindruck Mazda CX-5

In aller Kürze: Sehr geil! Meine letzte Berührung mit Mazda war 2008 der RX-8. Und seitdem hat sich noch einmal einiges getan bei den Kollegen aus FuchūGenau genommen lasse ich mich sogar zu folgender Aussage hinreißen:

Vom Interieur her ist der Mazda der Audi Japans.

Nüchterner als bsw. Nissan oder Honda. Weniger verspielt und ernsthafter.

Mazda-CX-5-Lenkrad-und-Armaturen

Unter der Haube steckt ein 2 Liter mit Skyactiv Technologie. Da muss ich erst noch genauer nachlesen, worum es sich handelt und wie sie funktioniert. Scheinbar wir hier die Ansaugluft höher verdichtet, ohne, dass ein Turbo benötigt wird und so mehr Leistung erzeugt. Die Leistung, die ich auf den ersten paar Kilometern hatte, war auf jeden Fall sehr ordentlich und ein spürbarer Unterschied zum 0,5 Liter kleineren Renault Diesel.
Vor allen Dingen hört sich der Motor verdammt gut an 😉

Große Freude! Digital Radio!

Das erste Mal dass ich in einem Testfahrzeug DAB – also Digitalradio bemerke. Großartig! Endlich auch unterwegs Dradiowissen.de als Alternative zu Podcasts hören.

Mazda CX-5 DAB Digitalradio

Wenn ich nächste Woche von der re:publica zurück bin geht’s los mit dem probefahren.

Fragen oder Ergänzungen? Hau's raus!