Notizen zum Familienauto
Kommentare 1

Innenbeleuchtung hinten im Nissan X-Trail

Baby schlaeft im DUALFIX Kindersitz trotz Innenbeleuchtung NISSAN-X-Trail

Die Innenbeleuchtung hinten ist ein GANZ wichtiges Feature für ein Familienauto. Im Nissan X-Trail ist hinten Beleuchtung vorhanden. Das ist schonmal ein großer Vorteil im Vergleich zur Renault ZOE, bei der wir eine Stirnlampe benutzen mussten 😉

Aber im XTrail ist uns dann eine neue Herausforderung aufgefallen:

Die Innenbeleuchtung in einem Familienauto muss ausschaltbar sein, denn:

Unsere Kleine schläft wie so viele Kinder innerhalb von wenigen Minuten bei der Autofahrt ein. Das ist großartig. Aber: Sobald wir sie dann die Tür öffnen und sie aus dem Auto heraus holen wollen, geht natürlich die Innenbeleuchtung an und scheint ihr mitten ins Gesicht. Die Innenbeleuchtung kann man nicht vollständig ausschalten, sondern nur auf dauerhaft an oder bei Tür offen an einstellen.

Wenn wir den Kindersitz dann noch drehen, um sie rauszunehmen, drehen wir die Kleine genau in den Lichtkegel der Lampe.

Das resultiert dann in lustige Verrenkungen beim Herausheben. Angie öffnet die Tür, ich halte schnell die Hand über die Lampe. Angie fasst an mir vorbei und holt das Kind aus dem DUALFIX. Ist eine funktionierende Lösung – genau wie die mit der Stirnlampe – könnte aber irgendwie geiler sein 😉

Übrigens sieht der Vorgang natürlich genauso aus, wenn wir ein schlafendes Kind zum Auto hin tragen.

Ich hätte NIE gedacht, dass ich mir mal um solch ein basic Feature wie eine Innenbeleuchtung so viele Gedanken machen würde.

1 Kommentare

  1. Pingback: Nissan X-Trail – Familienauto Test #002 -

Fragen oder Ergänzungen? Hau's raus!