Family Time
Schreibe einen Kommentar

Bastelstunde: Lightning McQueen Bausatz von Revell Junior Kit

Revell Junior Kit Lightning McQueen Header-Schraubenzieher

Lange her, dass ich einen der Cars-Teile gesehen habe. Nun ist es so, dass meine Tochter was ihr Interesse für BRUMMBRUMM ganz nach Papa kommt. Bevor wir uns die Tage mit Opa ans Kastanienmännchen basteln machen, wollte ich mal ihre Begabung für den Autobau mit Lightning McQueen von Revell testen.

Der Bausatz, der eigentlich ab 4 gedacht ist, fiel mir neulich im Supermarkt in die Hände und ich dachte mir: Ach komm, lass mal gucken, was Zoe damit anfangen kann.

In dem Karton finden sich ein paar Plastiktüten, in denen die Teile nach der Reihenfolge der Arbeitsschritte abgepackt sind.

Der Bau geht damit los, die Felgen in die Reifen zu clippen. Mit ihren 10 Kilo fehlt Zoe da noch der nötige Druck, also hab ich das übernommen. Bei jedem satten KLICK wenn die Felge im Gummi eingerastet ist, hat die Kurze sich aber kaputt gelacht. Ich seh sie schon demnächst bei ihrem Gro0cousin in der Werkstatt stehen und Winterreifen aufziehen…

Wenn die Räder fertig zusammen gesteckt sind, werden sie auch schon an Lightning McQueens Unterkörper montiert. Gegengewinde eingesteckt und losgeschraubt. Ähm. Fest geschraubt natürlich. Hierbei offenbart sich eine weitere Baustelle: Mit 22 Monaten kennt meine Kleine zwar den Unterschiued zwischen groß und klein. Aber nicht die Zusammenhänge zwischen links und rechts schrauben und fest und ab sind doch noch etwas komplex 😉 Also übernehme ich erstmal die restlichen Schraubarbeiten.

Dann entdecke ich die Lasche, mit der die Batterie und damit der Strom für die Kight and Sound Effekte aktiviert wird. „Hier Zoe, zieh mal.“

<strong>KAPOOOOW und VRROOOOOM</strong> sagt der Motorblock und leuchtet aus den Scheinwerfern.

Ok. Das war wohl ein Fehler. Der weitere Zusammenbau stellt sich danach schwieriger als gedacht dar. Wenn alle 5 Sekunden der Effekt-Button auf dem Motorblock gedrückt werden will 🙂

Alles in allem haben wir knapp ne halbe Stunde Bastelspaß.

Dann kommt meine Minute der zittrigen Hände. Das, was mir schon früher beim Modellbau immer den größten Respekt abgerungen hat: Das Anbringen der Aufkleber 🙂 Glücklicherweise lassen sich die Decals:

  1. im Falle des schief klebend abnehmen und wieder aufkleben und
  2. Reicht es Zoe wenn Lightning Augen hat. Rusteze muss auf seine Sponsoren-Beklebung noch etwas warten 😉

Kaum ist der rote NASCAR-Renner drei mal durchs Wohnzimmer gerollt, hat die kleine Mechanikerin plötzlich das Prinzip des losschraubend verstanden und fängt an die Haltebolzen wieder raus zu holen. That‘s my girl 😀

Nachdem ich beim wieder festziehen etwas unterstützt habe, wird die nächste motorische Herausforderung in Angriff genommen: Den Drehmoment-Schraubenzieher unter dem Auto fest clippen. Das Junior Kit Werkzeug ist nämlich auch gleichzeitig der Antrebsstrang unter dem Auto. Da haben sich die Designer echt mal Gedanken gemacht.

Und jetzt racet Lighning erstmal ein bisschen durch die Wohnung. Mal sehen, ob uns seine Kollegen Cruz Ramirez und Jackson Storm auch noch über den Weg fahren.

In die Kinopremiere werden wir heute aber wohl noch nicht gehen. Ihr reichen bisher 3 Minuten Videos als Zahnputzmotivation. Die Magie will ich nicht kaputt machen 😉 Zu Cars 4 dann vielleicht. Hoffentlich macht Sebastian Vettel dann auch wieder als Bordcomputer mit:

Fragen oder Ergänzungen? Hau's raus!