Autor: Alex Kahl

Zoes erste Busfahrkarte von Mobiel

Zoes erste Busfahrkarte

DAS ist nun wirklich süß von den Bielefelder Stadtwerken: Kinder unter 6 Jahren müssen nettweise nicht bezahlen, aber noch netter weise gibt es spezielle Tickets für die Kinder, damit sie auch was zum abstempeln haben. Das. ist. Zucker. 🙂 Nicht so Zucker war der Busfahrer, der meine beiden Süßen wohl voll angeranzt hat, weil er dachte, Angie hätte nur die Kinderkarte abgestempelt und somit schwarz gefahren. MEINE Freundin schwarz fahren? Angie ist die Rächerin der Öffis, die Botschafterin von Bus und Bahn. Verfechterin des Massentransportmittels schlecht hin! Naja der gute Mann hat auch nur seinen Job gemacht. Is schon OK. Aber bitte recht freundlich beim nächsten Mal.

Umfrage: Was ist beim Reifenkauf wichtig?

Die Reifen haben den wichtigsten Kontakt mit der Umwelt eines Autos. Von der Stelle kommen und wieder zum stehen kommen hängt direkt mit der Bereifung zusammen. Umso interessanter also die Umfrage, die reifen.com unter 979 Kunden zu der Frage durchgeführt hat: Wie wichtig sind diese Faktoren für den Reifenkauf? Interessant finde ich, dass – obwohl die Befragung von einem Discounter durchgeführt wurde – der Preis erst an 4. Stelle kommt. Fahrsicherheit ist logischerweise ganz oben. Bemerkenswert ist aber auch, dass Testberichte und Nutzerbewertungen erst auf Platz 5 erscheinen. Denn: Reifen kann ich ja nicht vorher ausprobieren. Wenn die erstmal auf meinem Auto stecken, dann ist ein Umtausch nur  mit einigem Aufwand und meistens auch Kosten verbunden. Umso mehr bin ich doch darauf angewiesen, Kundenerfahrungen zu lesen, die sich auf meinen gewählten Reifen auf meinem Auto-Modell beziehen. Gerade so etwas wie Abrollgeräusch kann ich erst beurteilen, wenn ich die Reifen auf meinem Auto habe und damit in meiner Umgebung rumfahre.   Artikelbild von unsplash.com – Scott Webb entdeckt auf Das-kommt-aus-Bielefeld.de  

VW Caddy als Familienauto Jens-Stratmann-Voice-over-Cars

10 Facts zum VW Caddy als Familienauto

Doofe Frage eigentlich. Der VW Caddy ist ja quasi mit einem Bein in der Familienauto-Kategorie geboren. Mit dem anderen Bein steht er felsenfest in den Herzen der Handwerker 🙂 In diesem speziellen Caddy, den Jens in seinem Kanal Voice over Cars hier vorstellt, sind auch unser IKEA Sofa und unsere IKEA Matratze nach Hause gereist. Vielen Dank dafür nochmal Jens! Was ich in dem Video gelernt habe: Der Caddy ist grundsolide, robust und alltagstauglich Der Volkswagen Controller hat an der Motorabdeckung gespart und damit nen Marderschaden begünstigt Der Zweitschlüssel wird mit der Zeit vom Auto entlernt Der Becherhalter hinten, unten, Mitte wird gerne mal weggetreten Er hat FRAU gesagt! Schiebetüren kann man sich dank Pfeiler auch beim Parken selber kaputt hauen 7-Sitze im kurzen VW Caddy braucht kein Mensch In den kurzen Caddy passt ne Europalette in den Kofferraum Heute ist der aktuelle Caddy wegen der 2.0 TDi Motorisierung deutlich teurer Schiebefenster hinten könnten eine schlechte Idee sein Ich frage mich nun eigentlich nur noch: Sind die Rückbänke verschiebbar wie im Citroen C4? Wo gibt es die Organizer? WTF bedeutet „Auf …

Ausflugsziel Olderdissen Bielefeld Parkplatzterror

Wilde Parktiere im Tierpark Olderdissen

Ok, ich gebe zu, die Idee war dämlich: Samstag Nachmittag am ersten schönen Tag im März und bei zweistelligen Temperaturen gegen 20 Grad in den Bielefelder Tierpark Olderdissen zu fahren. Olderdissen ist der Knaller: Viel zu gucken für Kinder, Spitzenspielplatz, interessant für Erwachsene und vor allem: Bis auf die 2 Euro für den Parkplatz kostenlos und eintrittsfrei. Dementsprechend kommen an Wochenende die Besucher auch mal eben 50 Kilometer weit aus Osnabrück oder Paderborn angefahren. So wie der Experte mit seinem Corsa im Bild, der sich original stumpf und quer hinter seinen Kumpel geparkt hat. Also ich mutmaße einfach mal, dass der Fahrer des BMW Kombi, den er da zugeparkt hat sein Bekannter ist, sonst wäre das wirklich doppelt dreist. Zumal er den sowieso schon proppevollen Parkplatz mit seiner Aktion nochmal schlechter zu befahren gemacht hat. Wir haben ne Viertelstunde gebraucht, um unverrichteter Dinge dort wieder runter zu kommen. Das nächste Mal wieder unter der Woche nach Olderdissen. Übrigens: Der Ortskundige und Ureinwohner spricht das wie Ollerdissen aus und nicht so, wie es geschrieben wird. 🙂

Kofferraumwanne für Mazda CX-3 von IKEA :)

Ich hoffe Mazda und Auto Mattern sind jetzt nich böse auf mich, wenn ich hier den Zubehörmarkt sprenge, aber ich habe nen Supertipp: Bei Ikea gibt es Kofferraumwannen für den CX-3 die schon ganz schön genau passen für gerade mal 14,99€. Und das Beste ist: Es gibt noch nen Wohnzimmertisch dazu! 🙂 Zugegeben, das Dingen ist ein bissken rutschig und sieht alles andere als schön aus. Aber es tut. Vermutlich ist man mit ner Kofferraumwanne für ein paar Euro mehr, wie dieser hier aber besser beraten 😉

Talinu Sonnenschutz an Mazda CX-3 Seitenscheiben

Sonnenschutz an den kleinen Mazda CX-3 Seitenscheiben

Jetzt wo es wieder wärmer und vor allem schöner wird (ja auch in Bielefeld scheint ab und an die Sonne) brauchen wir auch wieder Beschattung für die hinteren Plätze. Die wichtigen Leute sitzen ja bekanntlich immer hinten. Letztes Jahr schrob ich schon davon, dass Sonnenschutz an den hinteren Seitenscheiben besonders wichtig ist, wenn da Kinder sitzen. Der Citroen C4 hatte ja in den Türen eingebaut Sonnenrollos, die sind beim CX-3 kaum nötig, denn die hinteren Seitenscheiben sind praktischerweise relativ klein. Wie man im Artikelbild sieht, könnte ich die Sonnenschutznetze fast doppelt nehmen und sie würden die Scheiben noch ordentlich abdecken. Allerdings sind die Talinu Sonnenblenden, die ich letztes Jahr gekauft habe, nicht so der Bringer. Einmal zu feste die Tür aufgemacht oder ein bisschen Wind und die Teile fliegen aus den Saugnäpfen raus. Also leider nicht grad ne Kaufempfehlung. // UPDATE Kommentare auf Facebook: Beim Opel Karl gibt es ebenfalls das Problem, einen passenden Sonnenschutz zu finden. Bester Sonnenschtutz-Tipp bisher: T-Shirt oder Handtuch ins Fenster klemmen. Wie früher 🙂 Sonniboys von Climair können – zumindest beim VW Touran – passgenau …

Mazda CX-3 und Bobbycar

Zoe hat nen Zweitwagen

Zu Weihnachten gab es für Zoe ja ein schickes neues Bobbycar in Quietscheblau. Mit Flüsterreifen, dem neuen Bobbycar-Design und Tankdeckel und allem Zipp und Zapp. Mittlerweile kriegt sie es immerhin auch schon gebügelt rückwärts damit zu fahren. Für den Bewegungsablauf des Vorwärtsrollerns sind die Beine irgendwie noch zu kurz. Nun wollen wir den Schmodder von draußen nicht an den Flüsterreifen haben und schlugen beim letzten Kinderflohmarkt eiskalt zu: KNALLROSA Bobbycar mit schepperiger Draußenbereifung für 8 Euro. Kannstenixvonsagen. Nun hat Zoe also ihren Zweitwagen für draußen und siehe da: Mit der alten Form des Bobbycar kann sie auch direkt vorwärts fahren. Da scheint sich wirklich grundlegend was am Design geändert zu haben.

Kofferraum des Mazda CX-3 mit Kinderwagen und Bobbycar

Womit kann man das Kofferraum-Volumen eines Familienautos besser verdeutlichen, als mit Kinderkram? Das sagt doch 1000 Mal mehr aus, als jeder Literangabe. Zugegeben, verglichen mit den meisten unseren bisherigen Testfahrzeugen hat der CX-3 einen der kleineren Kofferräume. Ein Quinny Zapp Buggy und een Bobbycar passen aber trotzdem hervorragend rein. Dazu muss ich aber auch sagen, dass der Quinny sich wirklich miniklein falten lässt. Das einzige, wovor der Kofferraum bisher kapitulieren musste, war das Puky Dreirad mit Schiebestange. Da muss dann doch die Rückbank umgeklappt – oder die Schiebestange abmontiert werden. Aber selbst etwas über 1 Meter lange Lautsprecherboxen haben dann bequem reingepasst.

Mazda CX-3 Spurassistent

Clever umgesetzte Assistenzsysteme im Mazda CX-3

Wenn die bei Mazda eine Sache verdammt gut hinbekommen haben, dann ist das: Mit gegebenen Mitteln das Maximum erreichen. In BWL habe ich das als „das ökonomische Prinzip“ gelernt. So zum Beispiel die Assistenten. Der Spurassistent ist genial einfach gelöst: Wann immer man ohne zu blinken über eine durchgezogene oder gestrichelte Linie zieht, brummt es links oder rechts aus den Lautsprechern. Und zwar SO eindringlich, dass man das Brummen schon als Vibration wahr nimmt und automatisch und intuitiv weiß, was grad schief läuft. Andere Hersteller arbeiten bsw. mit tatsächlichen Vibrationen (ob die aus den Lenkungsservos oder eigenes verbauten Motoren stammen weiß ich grad nicht) und zusätzlichen Lampen im Außenspiegel. Macht sicher auch Sinn: Mehr Sicherheit macht immer Sinn, aber Mazda löst die Anforderung sehr elegant und effektiv, ohne dass die Lösung teurer als nötig werden muss. Das gefällt mir. Beim Einparkassistent ist es das gleiche: In der Ausstattung, die ich getestet habe, gibt es weder Kameras noch LEDs für den Abstand. Einziges Feedback beim Einparken gibt es wieder als Piepsen aus den Lautsprechern. Bei den ersten paar Malen war das …