Auto-Hacks, Thema Familienauto
Kommentare 3

Apple CarPlay: Wie bin ich eigentlich bisher OHNE ausgekommen?

Apple Carplay im Citroen Berlingo

Als ich das erste Mal von Apple CarPlay las, dachte ich mir „DAS ist ja geil!“ Dann habe ich lange nix mehr davon geh├Ârt. Dann habe ich bei vielen davon gelesen, aber es selber nicht ausprobiert und dachte „braucht man das wirklich?“. Hey, ich bin jemand, dem man schon mit DAB Digitalradio ne Freude machen kann ­čÖé

Im Citroen Berlingo konnte ich Apple CarPlay dann zum ersten Mal ausprobieren: WOW! Ist das  cool!

Endlich eine ├╝bersichtliche Kontrolle ├╝ber meine Podcasts

Sowohl Overcast als auch Downcast haben ihre Apps f├╝r CarPlay upgedated. Momentan nutze ich Overcast etwas mehr dank der smarten Funktionen, die Geschwindigkeit der Podcasts automatisch zu erh├Âhen und Pausen zu skippen, sodass man in k├╝rzerer Zeit mehr h├Âren kann.

Ich sortiere dann und wann alles, was ich wirklich h├Âren will in eine Auto-Playlist und ziehe mir dann die passenden Episoden rein.

Voice Assistant im Auto ist schon was feines

Dazu muss ich sagen: Mittlerweile nutze ich auch intensiv Amazon Echo und Alexa und durch die Apple Watch auch Siri im Auto.

Wozu?

Ich habe mir vor einiger Zeit zum Beispiel eine App installiert, ┬ámit der ich blind durch gesten Notizen aufschreiben kann. Buchstabe f├╝r Buchstabe. H├Ârt sich mega-nerdig an, aber wenn mir beim Autofahren eine Idee kommt, dann will ich die aufschreiben k├Ânnen. Schreiben ist dabei das Zauberwort. Klar, k├Ânnte ich auch ein Sprachmemo diktieren. Aber das muss ich hinterher nochmal h├Âren und abtippen. Also lieber gleich schreiben.

Siri hingegen: Siri versteht mich. Fast immer. Auf der Watch am Handgelenk ist das schon extrem geschmeidig. Aber: Auch hier ist man immer wieder mal geneigt auf dem Display zu kontrollieren, was Siri da macht, wenn man ihr was diktiert. Das lenkt ab.

Mit CarPlay kann ich mir einfach eine Message an mich selber diktieren, wenn ich etwas nicht vergessen will. Siri liest mir das gesprochene nochmal vor. Gegebenenfalls diktiere ich einfach nochmal neu, wenn sie sich verh├Ârt hat und gut ist.

Nachrichten vorlesen

Wenn eine Message w├Ąhrend der Fahrt reinkommt, bin ich nicht mal mehr geneigt, aufs Telefon zu schauen.

Siri liest einfach vor und fragt, ob ich antworten will. „JA“ antworten┬áf├╝hrt dann in die Diktierfunktion und Siri nimmt die Antwort entgegen.

Apple Karten Navigation mit Kalender und Kontaktverkn├╝pfung

Gro├č-ar-tig. Wenn ich mich ins Auto setze und einen Termin im Kalender stehen habe, zu dem ich eine Adresse hinzugef├╝gt habe, kann ich direkt die Navigation starten. Kein Eintippen mehr ├╝ber das Auto-Display.

Und falls mir eine Adresse einf├Ąllt, wo ich hinwill: HEY SIRI: Route LA-LA-Land.┬áUnd Siri k├╝mmert sich um den Rest.

Das Telefon merkt sich wo das Auto steht

Hammerfunktion! Gerade, wenn man viele Ausfl├╝ge macht. Letztens hatten wir einen Abstecher nach Detmold gemacht. Auto auf dem Theaterparkplatz abgestellt und in die Stadt marschiert. Nach einem Schlenker durch den Schlossgarten wollten wir uns auf den Heimweg machen.

In Apple Maps den Standort des Autos aktiviert und statt den gleichen Weg zur├╝ck zu suchen, wie man das fr├╝her so gemacht hat, die landschaftlich anspruchsvollere – und h├╝bschere – Strecke genommen.

Ach so und Leute anrufen kann man nat├╝rlich auch ­čÖé

Das gro├čartige ist eben, dass alle Funktionen, die ich gerne h├Ątte, wie gewohnt ├╝ber das Telefon angeboten werden.

Wenn es nach mir ginge, gerne noch mehr ├╝ber CarPlay

Ich hoffe wirklich inst├Ąndig, dass sich auch Sitzeinstellungen, Klimaanlage und Tempomat bei Zeiten so steuern lassen:

Hey Siri: Heizung auf 21 Grad und Tempo 120

W├Ąre einfach gro├čartigst.

3 Kommentare

  1. Die Integration von Siri oder Alexa in die Fahrzeug-Technologie – das fehlt mir aktuell auch noch. Via Apple CarPlay nutze ich die Telefonie-Funktion und Spotify, nutze aber gerne das eigene System vom Fahrzeug zum navigieren. By the Way, meiner Meinung nach hat KIA es derzeitig am besten raus was die Vernetzung betrifft bzw. die Einbindung von Apple-Carplay Inhalten auf dem Infotainment-Display bzw. auf den Displays.

    • Ach was? KIA? Dasja cool. Muss ich die Tage mal ausprobieren

      Die Zieleingabe ins Fahrzeug Navi ist halt meistens umst├Ąndlicher als mal eben Apple Maps zu nutzen ­čÖé

    • Henning Schwarze sagt

      Ich schliesse mich da an. CarPlay l├Ąuft seit l├Ąngerem in meinem Soul extrem geschmeidig und ich finde die Verzahnung bzw. den Wechsel zwischen KIA System und CarPlay sehr gelungen. Sicher gibt es noch kleines Verbesserungspotential, aber alles in allem schon sehr cool.

Fragen oder Erg├Ąnzungen? Hau's raus!