Thema Familienauto
Kommentare 3

10 Facts zum VW Caddy als Familienauto

VW Caddy als Familienauto Jens-Stratmann-Voice-over-Cars

Doofe Frage eigentlich. Der VW Caddy ist ja quasi mit einem Bein in der Familienauto-Kategorie geboren. Mit dem anderen Bein steht er felsenfest in den Herzen der Handwerker 🙂

In diesem speziellen Caddy, den Jens in seinem Kanal Voice over Cars hier vorstellt, sind auch unser IKEA Sofa und unsere IKEA Matratze nach Hause gereist. Vielen Dank dafür nochmal Jens!

Was ich in dem Video gelernt habe:

  1. Der Caddy ist grundsolide, robust und alltagstauglich
  2. Der Volkswagen Controller hat an der Motorabdeckung gespart und damit nen Marderschaden begünstigt
  3. Der Zweitschlüssel wird mit der Zeit vom Auto entlernt
  4. Der Becherhalter hinten, unten, Mitte wird gerne mal weggetreten
  5. Er hat FRAU gesagt!
  6. Schiebetüren kann man sich dank Pfeiler auch beim Parken selber kaputt hauen
  7. 7-Sitze im kurzen VW Caddy braucht kein Mensch
  8. In den kurzen Caddy passt ne Europalette in den Kofferraum
  9. Heute ist der aktuelle Caddy wegen der 2.0 TDi Motorisierung deutlich teurer
  10. Schiebefenster hinten könnten eine schlechte Idee sein

Ich frage mich nun eigentlich nur noch:

Hier zum selber schauen:

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.